Für Anfänger sowie auch für Fortgeschrittene

Schlittschuhe
Ob Anfänger oder Fortgeschrittener. Die richtigen Schlittschuhe sind wichtig. Beim Kauf sollte der Kunde daher genau auf einige wichtige Kaufkriterien achten.

Ein sicherer Halt

Der sichere Halt ist beim Tragen der Schlittschuhe entscheidend. So hat man Halt im Gelenkbereich. Das ist wichtig für eine nötige Kufenkontrolle. Wer sich beim Anprobieren etwas instabil fühlt, wählt hier ein lieber steiferes Exemplar. Darunter sollte der Anfänger oder Fortgeschrittene spezielle Baumwollstrümpfe, Ski- oder auch Wandersocken tragen. Die richtige Größe ist beim Kau der Schuhe entscheidend, den nur so ist der richtige Halt gegeben. Das gilt natürlich auch für Kinder. Hier hilft nur eines: probieren, probieren, probieren. Das Sportfachgeschäft vor Ort aber auch der Online-Sektor bieten hier eine große Auswahl an. Im Geschäft vor Ort kann man die Füße ausmessen lassen. Man schlüpft vor der Anprobe noch in ein paar dickere Socken und zieht dann die Schuhe an. Dann werden sie geschnürt und dann stellt sich der Kunde gerade hin.

Schlittschuhe für Kinder

Bei Kindern, die Schlittschuhlaufen beginnen oder schon Profis sind, sollten die Schuhe eher eine Nummer größer sein. Bei Erwachsene sollten sie satt sitzen. Viel zu große Schuhe sind aber auch für Kinder nicht geeignet. Dann verliert das Kind den Halt und die Stabilität und die Kraftübertragung findet nicht optimal statt. Die Schuhe müssen für ein optimales Fahren auch immer bis ganz oben gründlich zugeschnürt sein. Die Schnallen-Schlittschuhe sind auch auf dem Markt erhältlich. Das mühsame Binden wird zwar dadurch erleichtert, doch der Halt ist in diesen Schuhen deutlich schlechter. Die meisten bevorzugen daher Schuhe, die man bis oben bindet.

Leder und atmungsaktiv

Für Anfänger und Fortgeschrittene eignen sich nach wie vor Schuhe aus Leder und noch dazu atmungsaktive Materialien. Leder bietet viel Stabilität und angenehme Trageeigenschaften. Der Komfort beim Tragen ist wichtig. Auch Eishockeyschuhe befinden sich immer aus atmungsaktiven Kunststoff oder teilweise mit Leder kombinierten Materialien. Dadurch werden sie sehr robust. Je leichter, desto besser ist auch die Qualität, das ist wichtig für ein Kunden beim Kauf der Schuhe. Gute Schuhe kosten ab 100 Euro aufwärts. Was darunter liegt, preislich ist meist qualitativ nicht gut. Für eine komplett sichere Ausrüstung gibt es inzwischen auch Eislaufhandschuhe.
Sie haben spezielle Pads integriert und in der Innenhand Pufferungen, die beim Aufprall schützen.
Verletzungen werden so reduziert. Die Handschuhe sind auch wärmend und weisen viele Schutzfunktionen aus. Durch einen gewachsten Schnürsenkel verringert sich außerdem beim Schuh die Gefahr, dass die Schleife, die den Halt bietet, sich öffnet. Die Festigkeit der Schnürung steht im Vordergrund und sollte die ganze Eislaufzeit halten. Ein hochwertiger Schuh sollte auch immer geprüft sein. Denn nur so ist die Sicherheit auf dem Eis gewährleistet. Wer hochwertige Schuhe mit dem perfekten Preis-Leistungs-Verhältnis kaufen möchte, der wendet sich an das Sportgeschäft vor Ort. Hier stimmt die Beratung.
Schlagwörter: