Blumen am Valentinstag verschenken

Bedeutet Valentinstag wirklich gleich Blumentag? Tatsächlich beglücken Jahr für Jahr Millionen von Männern am 14. Februar ihre Liebsten mit Blumen. Viele Männer halten das inzwischen allerdings für altbacken und einfallslos. Aus diesem Grund begeben sich viele Männer auch auf die Suche nach dem Ursprung des Valentinstags. Eine der bekanntesten Legenden besagt, dass dieser Tag der Liebenden bzw. Verliebten auf den katholischen Bischof Valentin von Terni zurückgehen. Im 3. Jahrhundert soll der Bischof verliebte Paare trotz eines Verbots des damaligen Kaisers Claudius II. vermählt hat. Die frischverheirateten Paare erhielten danach Blumen aus dem bischöflichen Garten.

In Frankreich und England denkt man da etwas pragmatischer. Denn man geht davon aus, dass der 14. Februar als Tag der Verliebten gilt, weil dieser Tag den Beginn der Paarungszeit der Vögel darstellt. Übertragen auf die Menschen ist der 14. Februar das Erwachen der Frühlingsgefühle. Welche der Legenden nun auch stimmt oder eben nicht – dieser Tag wird auch als Erfindung der Blumenindustrie ausgegeben.

Fantasievolle Blumengeschenke

Männern, denen außer Blumen zu verschenken nichts einfällt, können dennoch etwas fantasievoll sein beim Blumen bestellen. Neben einer sehr persönlichen Botschaft des Mannes an die Frau in Form einer Karte, in der er mit lieben Worten seine maximale Zuneigung zeigt und dem eigentlichen Blumenstrauß, kann die Zuneigung zusätzlich durch eine kleine Zugabe ausgedrückt werden. So können die Blumengeschenke auch mit Schokolade ergänzt werden. Entsprechende Valentinssträuße gibt es im Handel zu kaufen, wobei die Schokolade auch separat gekauft und liebevoll verpackt dazugelegt werden kann. Doch warum ausgerechnet Schokolade? Nun ja: Liebe geht bekanntlich durch den Magen und neben Blumen lieben Frauen auch Schokolade.

Auf die Blume kommt es an

Beim Bestellen von Blumen muss der Mann natürlich vorsichtig sein. Denn seiner Liebsten sollte er zum Valentinstag nicht irgendwelche Blumen schenken. Blumen haben eine eigene Sprache, sprich jede Blumensorte hat ihre Bedeutung – nicht nur zum Valentinstag. Die Blumen der ersten Wahl für den Valentinstag sind natürlich rote Rosen. Diese Blumen stehen für Liebe und Romantik, wirken edel und sind zeitlos.

Rote Rosen haben dabei die höchste Bedeutung in der Blumensprache und sagen aus: Ich liebe dich über alles. Rosafarbene Rosen sagen aus: Ich liebe dich zärtlich und weiße Rosen sagen: Ich liebe dich heimlich! Männer, die Gerbera am Valentinstag als Blumen bestellen, sagen damit aus: Durch dich wird alles schöner und rote Nelken sagen in der Blumensprache: Ich liebe dich heiß und innig. Sehr beliebt sind auch Orchideen und Hyazinthen. Wie die Rose steht zudem auch die Tulpe für Zuneigung und Liebe. Bei Tulpen gilt: Je dunkler ihre Farbe ist, desto höher ist die Leidenschaft, die der Mann für die Frau empfindet.

Schauen Sie sich gerne auch folgenden Beitrag an:

Das passende Geschenk online finden

 

 

Schlagwörter: